Mo 18.12.2017 | Impressum

 

Offene Kirche

Mit den Pilgern kam immer häufiger in den betreffenden Gemeinden auch die Frage auf, wann ist die Kirche geöffnet? Es ist schön, wenn man nicht vor verschlossenen Toren steht oder sich erst irgendwo bemerkbar machen muss, um die Kirche zu besichtigen. Die geöffnete Kirche lädt zum Verweilen ein, bietet vorübergehend Schutz vor Regen und angenehme Kühle an heißen Sommertagen; sie lädt zur Andacht und Stille ein.

Es fanden sich Hüter und Hüterinnen, die dafür sorgen, dass die Kirche morgens aufgeschlossen ist, sich um die Kerzen und den Blumenschmuck kümmern und abends wieder nach dem Rechten sehen.

So sind die Gotteshäuser in Arnsdorf, Buchholz, Melaune, Tetta, Nieder Seifersdorf, Diehsa und Jänkendorf meist von Ostern bis Ewigkeitssonntag zwischen 10 und 19 Uhr geöffnet.

Die vielen dankbaren Eintragungen ins Gästebuch der Kirchen zeigen, dass wir damit einem Bedürfnis nachkommen und sind ein Ausgleich für die Mühe.

Das Offene Kirchenteam , bestehend aus reichlich 40 Personen, trifft sich regelmäßig in den Monaten von März bis November in den verschiedenen Pfarrhäusern mit Pfarrer Fünfstück. Weitere Hüter sind jederzeit willkommen.

Siehe auch Termine!

Ökumenischer Pilgerweg

www.oekumenischer-pilgerweg.de

Drei der Kirchengemeinden unseres Sprengels liegen an dem im Jahr 2003 eröffneten Ökumenischen Pilgerweg von Görlitz nach Vacha, der schließlich bis nach Santiago di Compostela in Spanien führt. Diese Gemeinden – Arnsdorf, Melaune und Buchholz – bieten auch Herbergen für Pilger an. Das sind einfache, doch auch komfortable Unterkünfte, die ganzjährig geöffnet sind und für alle Pilger bereit stehen. In Arnsdorf, der ersten Pilgerstation nach Görlitz, wurden wegen der großen Zahl von Gästen in den letzten Jahren weitere Übernachtungsstellen auf dem Pfarrhof geschaffen.

Wer nach diesen ersten 18,5 Kilometern noch nicht erschöpft ist, läuft gerne noch die 4,5 Kilometer weiter bis Melaune; dort befindet sich die Pilgerherberge im ehemaligen Pfarrhaus in unmittelbarer Nähe der Jugendscheune. Wiederum 4,5 Kilometer weiter sind in der neu ausgebauten „Alten Schule“ Übernachtungsplätze.

Kirchenmusik

Regelmäßig proben zwei Kirchenchöre mit Gemeindegliedern aus dem Pfarrsprengel. Der eine Chor übt regelmäßig unter der Leitung von Frau Hannelore Schulz im Pfarrhaus in Nieder Seifersdorf mit Sängern/-innen aus Arnsdorf, Buchholz, Nieder-Seifersdorf und weiteren umliegenden Dörfern. Hannelore Schulz fand im Jahr 1958 ihre Anstellung hier und übt ihren Beruf nun ehrenamtlich aus. Für die Gottesdienste am Karfreitag, Ostersonntag, Erntedank und Ewigkeitssonntag wird das Liedgut geprobt; ein Weihnachtskonzert am Samstag vor dem 1. Advent gehört in Nieder-Seifersdorf zur Tradition. Heiligabend gestalten Chor und Krippenspieler gemeinsam.

Kontakt: Pfarrbüro Nieder Seifersdorf: 035827-70205
Ein weiterer Chor probt donnerstags 19.30 Uhr unter der ehrenamtlichen Leitung von Frau Christiane Liebig (Telefon: 035827-78875) monatlich wechselnd im Pfarrhaus in Diehsa bzw. in Jänkendorf.

Neben der Ausgestaltung von Gottesdiensten singt der Chor auch zu einem Benefizkonzert immer am 1. Sonntag im August, auf Anfrage auch zu Trauungen oder zu Projektkonzerten im Kirchenkreis.

Auch drei Posaunenchöre kann unser Sprengel aufweisen. Der eine Posaunenchor übt regelmäßig montags 19.00 Uhr im Pfarrhaus in Jänkendorf. Neben der Gestaltung von Festgottesdiensten sind die Bläserinnen und Bläser auch zur Adventsfeier in Jänkendorf, zur Ostermorgenandacht auf den Jänkendorfer bzw. Ullersdorfer Friedhöfen oder bei Projektauftritten im Kirchenkreis.

Der Nieder Seifersdorfer Posaunenchor probt punktuell und spielt traditionell am Ostermorgen auf dem Nieder Seifersdorfer Friedhof, sowie an Heiligabend. Außerdem tritt er zusammen für das Grußblasen bei Jubiläen.

Die Mitglieder des Melauner Posaunenchors treffen sich wöchentlich am Montag um 19:30 Uhr im Pfarrhaus zur Probe. Durch die Bläser werden Festgottesdienste bereichert, Geburtstags- und Hochzeitsjubiläen gewürdigt und mancher Gottesdienst in den Nachbargemeinden mitgestaltet. Kontakt: (Frau Ritter fragt nach)

In Jänkendorf besteht für Kinder und Erwachsene außerdem die Möglichkeit, ein Instrument wie Trompete, Posaune oder Horn oder auch Gitarre spielen zu lernen. Es findet dafür wöchentlich ein Gitarrenkreis statt. Das Erlernen der Blechblasinstrumente kann im Zusammenhang mit dem Posaunenchor erfolgen. Instrumente dafür können ausgeliehen werden. Ansprechpartner ist auch hier Pfarrer Spengler.

Arbeit mit Kindern

Kindertreff

Nieder Seifersdorf:
Immer am ersten Freitag im Monat bieten wir Kindern im Alter von 6 bis 10 Jahren im Pfarrhaus Nieder Seifersdorf einen Kindernachmittag an. Mit Geschichten, Spielen, Musik und Basteleien zum Thema Religion und selbstgebackenen Kuchen der Eltern verbringen wir von 16.00 – 17.30 Uhr eine gemütliche Zeit.

Verantwortlich dafür ist Ines Schulz.
Kontakt: Frau Langner, Pfarrhaus Nieder Seifersdorf

Melaune:
Immer dienstags von 15.30 – 16.30 Uhr kommen die Kinder zum Kindertreff. Dann wird gespielt, gebastelt, erzählt, gesungen, gelacht, gewerkelt, nachgedacht, gemalt, gerätselt, gebacken, genascht, verkleidet und und und. Die 4- bis 8jährigen Mädchen und Jungen aus Melaune und Umgebung bringen Leben, Lachen und Bewegung ins ehemalige Melauner Pfarrhaus und für einen Plausch mit den Eltern ist auch Zeit.

Arnsdorf – Spierellie

Buchholz – Kinderstunde

Jänkendorf – MuKi-Treff, Christenlehre

 

Jungschar

Diehsa : mittwochs 17:00 – 19:00 Uhr

Melaune: mittwochs 16:00 – 18:00 Uhr

Jungschar ist ein Angebot der Kirchgemeinden für Kinder der 1. bis zur 6. Klasse. Wir treffen uns wöchentlich im Pfarrhaus.

Unsere gemeinsame Zeit verbringen wir mit dem Hören und Erleben biblischer Geschichten, Gesprächen, gemütlichem Vespern, Singen und Musizieren, Basteln, Geländespielen, Ausflügen und sportlichen Aktivitäten.

Besondere Höhepunkte im Jahr sind Übernachtungsaktionen, der Kinder- und Jungschartag und verschiedene Rüstzeiten.

Jungschar vermittelt den Kindern Orientierung, christliche Werte, Geborgenheit und den Blick, dass sie vom Vater im Himmel als Kinder geliebt sind. Sie hilft dabei sich selbst zu entdecken, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen, eine große Gemeinschaft zu erleben und Jesus als zuverlässigen Freund kennen zu lernen.

Ein jeder ist Herzlich Willkommen, egal wer du bist, aus welchem Haus du kommst oder ob deine Familie Gott schon kennt oder nicht.

Landkino

www.landkino-arnsdorf.de

Hinter der Idee des LANDKINOs, das von der evangelischen Kirchengemeinde Arnsdorf und dem Dorfgeschichtsverein betrieben wird, steckt das Bestreben, jährlich im Rahmen einer mehrwöchigen Gemeindeaktion und weiterer Veranstaltungen im Ort eine Kommunikationsstätte für alle Altersgruppen zu schaffen. Der Pfarrhof und das LANDKINO sollen helfen, das Dorf davor zu bewahren, ein reines Wohndorf zu werden und Berührungsängste vor allem was „kirchlich“ heißt, abzubauen.

So wird dank vieler freiwilliger Helfer in den Sommerwochen immer wieder neu der Pfarrhof an vielen Abenden durch Filmvorführungen und Veranstaltungen belebt. Themen und Termine sind der Homepage, den Aushängen sowie der Zeitung zu entnehmen.

Räume Feste und Feiern

Viele unserer Sprengel-Gemeinden verfügen über Räume für Feste und Feiern, die gemietet werden können.

Nieder-Seifersdorf: Die Alte Pfarre ist ein komplett saniertes und ausgebautes Gebäude auf dem Pfarrhof, das sich hervorragend für Versammlungen und kleinere Feierlichkeiten (bis zu 30 – 35 Personen) eignet. Die dazu gehörige moderne Küche bietet alle Möglichkeiten für ein entsprechendes Catering.

Kontakt: Karl-Heinz Becker, Telefon: 035827-78747

In Arnsdorf gibt es gleich zwei alte Gebäude, die für Feierlichkeiten genutzt werden können. Die Klause ist ein gemütlicher Raum mit Theke und Holzofen, in dem 35 Personen Platz haben. Die große Scheune gegenüber, die das Landkino beherbergt, hat ebenfalls einen Gastraum mit Theke, Tischen und Stühlen für circa 100 Personen.

Gerne werden unter Einbeziehung des Pfarrhofs und des Grillplatzes dort Geburtstage, Taufen und Hochzeiten gefeiert. Auch Schulklassen nutzen das Angebot mit den Pilgerzimmern und Rasenflächen als Möglichkeiten für Übernachtungsausflüge.

Kontakt: Pfarramt (mit Anrufbeantworter): 035827-70831