melaune
Mo 18.12.2017 | Impressum

Kirche Melaune

Unsere Kirche steht am westlichen Ortsrand des 1239 erstmals als „Merowe“ urkundlich erwähnten Rundplatzdorfes. Merowe bedeutet soviel wie Friedensort. Melaune ist ein ehemaliges slawisches Dorf. Der heutige Bau der Kirche ist das Ergebnis eines grundlegenden Umbaus im Jahre 1845. Unsere Kirchenausstattung ist sehr schlicht und die Orgel geht auf das Jahr 1848 zurück. Bemerkenswert ist das Epitaph des Carl Gottlob von Nostitz aus dem Jahre 1698, das hinter dem Altar aufgestellt ist. Das Gemeindeleben findet zu einem großen Teil auf unserem Pfarrgelände statt, auf dem sich das ehemalige Pfarrhaus mit der Pilgerherberge und die Jugendscheune befinden. Kinder und Jugendliche erhalten hier vielfältige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Besondere Höhepunkte unserer Gemeinde sind:

  • das Osterfeuer am Ostersonntag mit an- schließendem Frühstück im Pfarrhaus
  • die Kirmes am 3. Sonntag im September
  • das Erntedankfest mit einem wunderschön geschmückten Altar
  • das Adventblasen in der Melauner Kirche jedes Jahr am Dienstag nach dem Zweiten Advent
  • die Mitternachtsandacht am Heiligabend
  • die Andacht um 23:00 Uhr in der Silvesternacht

 

 

Friedhofssatzung als PDF
Gebührenordnung als PDF

 

Kirchgeldschreiben