tetta
Mo 18.12.2017 | Impressum

Kirche Tetta

Auf der höchsten Erhebung unseres Ortes und ganz traditionell neben einem Gasthaus steht unsere kleine mittelalterliche Dorfkirche, die der Heiligen Hedwig geweiht ist. Ihr heutiges Aussehen erhielt sie im Jahre 1900 im neugotischen Stil (Altar, Vorhangmalerei). Damals wurde der Kirchturm mit seinen 4 Zifferblättern neu errichtet. Ihr Innenraum wurde auf den Grundmauern einer Kapelle des 13. Jh. am Ost-West-Handelsweg, der Hohen Straße, im spätromanischen Stil erbaut. Beim Anblick der 1914 gebauten Schuster-Orgel wünscht sich jeder deren Erklingen und fragt sich vielleicht, ob die Hutleisten auf den oberen Emporen alle 2 Wochen von den Männern der Gemeinde benutzt werden. Bemerkenswert sind darüber hinaus die Weihekreuze, die während der Innenrenovierung 1997 entdeckt wurden. Auch die Glocken, von denen in der heutigen Zeit nur noch eine geläutet wird, haben eine lange Geschichte zu erzählen, sogar eine Sage rankt sich um sie. Wer sie nachlesen möchte, sollte den an der Kirche versteckten Geocache suchen. Besonders stolz ist die Gemeinde darauf, dass in der Tettaer Kirche 12 Monate im Jahr Gottesdienst gefeiert wird und wer öfter kommt, weiß bald, welche Bankreihen beheizbar sind.

 

 

Friedhofssatzung als PDF
Gebührenordnung als PDF

 

Kirchgeldschreiben